3% Rabatt mit dem Code MEHRWERTSTEUER (gültig vom 01.07. - 31.12.2020)

Pflege deiner Produkte

Du hast deine neue Bettwäsche erhalten und kannst es kaum erwarten darin zu schlafen. Ein tolles Gefühl! 

Doch wundere dich bitte nicht, wenn du die Bettwäsche das erste Mal aufziehst, sie wird ein wenig zu groß sein. Wir haben das Einlaufen nach der ersten Wäsche beim Nähen einkalkuliert. Deine Bettwäsche sitzt also perfekt, wenn du sie das erste Mal gewaschen hast. 

Wie du sie idealerweise waschen und pflegen solltest, verraten wir dir jetzt.

Hochwertigen Produkte solltest du die richtige Pflege zukommen lassen, damit sie lange leben und dir viele Jahre oder auch Jahrzehnte Freude bereiten. Damit dir das auch perfekt gelingt, geben wir dir hier eine kleine Pflegeanleitung. Doch keine Sorge, du musst dir jetzt nicht tagelang frei nehmen, um deine Bettwäsche aufzubereiten, versprochen, das geht ganz easy und schnell. 


Pflege deiner Halbleinen Bettwäsche

Bettwäsche ohne Bügeln

Das Beste zuerst: Halbleinen knittert edel! Das heißt, der natürliche Knitterlook ist nicht nur gewollt, sondern auch stilecht. Du brauchst also nach dem Waschen nicht Bügeln. Halleluja.

Bettwäsche ohne Bügeln

Sollte dir das Bügeln jedoch Entspannung bringen und du den Knitterlook nicht mögen, bitte, dann go for it! Am besten bügelst du deine Halbleinen-Bettwäsche, wenn sie noch leicht feucht ist. Das ist eine echte Kampfansage gegen die Falten. 

Und auch sonst ist unsere Halbleinen Bettwäsche denkbar pflegeleicht. Du kannst sie einfach bei bis zu 60° Grad im Vollwaschgang mit Waschmaschine stecken.

Dabei verwendest du bei farbiger Bettwäsche für den optimalen Farberhalt Feinwaschmittel. Weiße Bettwäsche hingegen bleibt nur strahlend weiß, wenn du sie unter ihresgleichen lässt. Das Waschen zusammen mit farbigen Stücken solltest du dringend vermeiden. Wenn du dann noch Vollwaschmittel nutzt, machst du alles richtig. 

Kochen - so wie Oma das früher gemacht hat - bei 90° geht auch, musst du aber nicht, weil die Fasern für unser Halbleinen ohne Pestizide angebaut werden.

Nach dem Waschen einmal kräftig ausschütteln und ab auf den Wäscheständer damit. Alternativ kannst du sie auch bei niedrigen Temperaturen in den Trockner geben.

Ist deine Halbleinen-Bettwäsche getrocknet, kannst du sie entweder aufziehen oder unseren schönen seit1832 Stoffbeutel nutzen, um sie zu verwahren. 

Pflege deiner Flanell Bettwäsche

Bettwäsche ohne Bügeln

Auch unsere Flanell Bettwäsche ist wunderbar pflegeleicht: Du kannst sie einfach bei bis zu 60° Grad im Waschgang für Feines mit Feinwaschmittel und Weichspüler in die Waschmaschine stecken.

Vor dem Waschen solltest du die Flanell Bezüge allerdings von innen nach außen wenden, um zu vermeiden, dass der Stoff ungewollt Knötchen bildet. Dieses so genannte Pilling vermeidest du zusätzlich, wenn du die Waschmaschine auf maximal 600 Umdrehungen einstellst.

Nach der Wäsche kannst du deine Flanell Bettwäsche einfach einmal kräftig ausschütteln und ausgebreitet auf dem Wäscheständer trocknen lassen. 


Pflege deiner Hanf-Bettdecke und deines Hanf-Kopfkissens

Bettwäsche ohne Bügeln

Unsere nachhaltige Hanf-Bettdecke wird am liebsten bei 30°C  im Wollwaschgang gewaschen. Da die Decke dabei aber viel Raum und Wasser benötigt, wasche sie unbedingt einzeln und in einer möglichst großen Trommel. 

Pflege Hanf-Bettdecke

Bitte gebe deine Hanf-Bettdecke nicht in den Trockner, das mag sie gar nicht gern. Lasse sie lieber liegend auf dem Wäscheständer trocknen und schüttel sie immer mal wieder auf, damit das Füllmaterial nicht verklumpt.

Sollte sich die Hülle deiner Hanf-Bettdecke verfärben, so ist das ganz normal. Denn die Naturfasern deiner Bettdecke sind nicht chemisch behandelt und so können kleine natürliche Partikel leichte Verfärbungen verursachen. Dies zeugt nicht von minderer Qualität, sondern ist ein Merkmal der Naturbelassenheit des Produktes. 

Auch die Außenhülle unseres Hanf-Kopfkissen mag am liebsten den Wollwaschgang bei 30°C. Gib die Hülle danach aber bitte nicht in den Trockner, sondern schüttele sie einfach kurz auf und trockne sie ausgebreitet im Liegen.

Das Innenkissen solltest du nicht waschen – es reicht, wenn du es regelmäßig gründlich lüftest und aufschüttelst.


Pflege deiner Winterbettdecke Tencel

Unsere nachhaltige Tencel-Bettdecke kann bei 30°C gewaschen werden. Da die Decke wunderbar kuschlig ist, benötigt sie in der Waschmaschine viel Raum und Wasser. Wasche sie also unbedingt einzeln und in einer möglichst großen Trommel. 

Der Trockner ist nicht der richtige Ort für deine Tencel-Bettdecke. Trockne sie stattdessen besser liegend auf dem Wäscheständer. Schüttele sie zwischendurch immer mal auf, damit das Füllmaterial nicht verklumpt.  

Solltest du Verfärbungen an der Hülle deiner Winterbettdecke feststellen, ist das ganz normal. Da die Naturfasern der Bettdecke nicht chemisch behandelt sind, können kleine natürliche Partikel leichte Verfärbungen verursachen. Die Verfärbungen sind kein Zeichen von minderer Qualität. Im Gegenteil: Sie sind ein Merkmal der Naturbelassenheit des Produktes. 


Pflege deiner Spannbettlaken

Super weiches Spannbettlaken

Unsere sanften Spannbettlaken kannst du im Vollwaschgang bei bis zu 60 Grad waschen. Auch den Trockner vertragen sie gut. Bitte chlore, bleiche und bügel sie jedoch nicht.